Zwischen Panda-Bär und Riesenrad

Städteurlaub in Wien

Die österreichische Bundeshauptstadt Wien ist die perfekte Stadt für einen Städteurlaub. Jeder, der einmal seinen Urlaub in Wien verbracht hat, ist begeistert über die Vielfalt. Ob es kulturelle Einrichtungen, architektonische Highlights, die Kulinarik oder auch die vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt sind – sie begeistern allesamt die Touristen. Kein Wunder, dass Jahr für Jahr Millionen von Menschen einen Städtetrip in die Bundeshauptstadt
planen. Bei der Wahl der Unterkunft gibt es ebenfalls dutzende Möglichkeiten. Direkt in der Innenstadt, oder doch eher am Rande von Wien? Inmitten der Sehenswürdigkeiten, oder im Grünen? Eine Möglichkeit ist das Hotel Sanssouci-wien.com. Hier kann der Urlauber zugleich auch ein Candle Light Dinner in Wien genießen.

Luxus pur! Warum die Unterkunft für den Wien-Urlaub entscheidend ist

Auf Sanssouci-wien.com findet der Tourist ein atmosphärisches Hotel, welches mit Sicherheit den perfekten Urlaub abrundet. Denn wer schon in Wien seinen Urlaub verbringt, sollte auch eine dementsprechende Unterkunft haben, die das Wiener Flair perfekt präsentiert. Das Luxushotel liegt am Spittelberg, einem Künstlerviertel in Wien. Es besticht mit 63 Zimmern der Extraklasse und überzeugt mit modernen Designs und Einrichtungen. Das Restaurant „La Veranda“ überzeugt mit seiner Küche, die hoteleigene Bar bietet sich für prickelnde und erfrischende Cocktails nach den Besichtigungen in Wien aus. Wer gerne am Abend, nachdem er den ganzen Tag unterwegs war und die Stadt erkundet hat, gerne an der hoteleigenen Bar sitzt und einen Drink zu sich nimmt, wird hier mit Sicherheit zufrieden sein. Im Hotel selbst kommen vor allem Kunstfreunde auf ihre Kosten. Das Hotel bietet unter anderem Ausstellungsstücke von Roy Lichtenstein, welche die Atmosphäre nochmals verdeutlichen. Hier genießt man den puren Luxus in der Bundeshauptstadt.

Hotel Sans Souci in Wien

Die Geschichte des Hotels

Das Gebäude, in dem heute das Hotel untergebracht ist, wurde 1872 erbaut. Zuvor befand sich hier das Gasthaus „Zum großen Zeisig“, ein Rückzugsort für Prominente und Bekannte. Unter anderem trat auch Johann Strauß hier auf – und zwar 1858 – und präsentierte sein Stück „Tritsch-Tratsch-Polka“. Das Hotel wurde 1873 in Betrieb genommen; 1953 schloss es erstmals seine Pforten. Auch während der Besatzungszeit, nach dem Zweiten Weltkrieg, war es geschlossen. Im August 2010 erwarb die Sans Souci Group das Gebäude und errichtete ein neues Hotel am Spittelberg. Heute zählt das Sanssouci-wien.com zu den bekanntesten und beliebtesten Unterkünften der Stadt. Und es liegt auch ideal, denn nur wenige Meter entfernt befindet sich die U-Bahn. Und wer in
Wien ist oder war, der weiß, dass man mit der U-Bahn überall hinkommt – binnen weniger Minuten ist man bei den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt oder auch am Stadtrand und genießt die Umgebung im Grünen.

Ob Stephansdom, Riesenrad oder Schönbrunn – die dutzenden Sehenswürdigkeiten repräsentieren Wien

Wer seinen Urlaub in Wien verbringt, wird bemerken, dass es unzählige Sehenswürdigkeiten gibt. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Wiener Stephansdom.
Inmitten der Stadt am Stephansplatz, neben der beliebten Einkaufsmeile, der Kärntner Straße, steht der größte Dom der Stadt. Mit knapp 350 Metern ragt er gen Himmel und gilt als das ultimative Wahrzeichen der Stadt. Aber nicht nur der Stephansdom repräsentiert die Bundeshauptstadt. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich der Wiener Prater, der größte Vergnügungspark der Stadt. Dutzende Fahrgeschäfte stehen den Gästen zur Verfügung und inmitten von Achterbahnen und Hochgeschwindigkeits-Fahrgeschäften befindet sich das Wiener Riesenrad. Das Wiener Riesenrad ist, wie der Stephansdom, ein Aushängeschild der Stadt. Eine Fahrt im Riesenrad ermöglicht eine perfekte Aussicht auf Wien. Ganz oben erblickt der Tourist die Stadt, wie er sie noch nie zuvor gesehen hat.

Zimmer Superior im Hotel Sans Souci

Wien überzeugt mit seinen Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen

Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Schloss Schönbrunn, inklusive dem Tierpark, der zu den schönsten Parks der Welt gehört sowie das Palmenhaus, welches auf dem Weg zum Tierpark vorzufinden ist. Natürlich sind auch die Wiener Staatsoper sowie das Burgtheater oder auch die Spanische Hofreite ein absolutes Highlight während eines Wien-Aufenthalts. Und wer Lust und Laune auf stundenlanges Einkaufen hat, der kann mitunter in die Lugner City, das Donauzentrum oder auf die Mariahilfer Straße sowie auf die Kärntner Straße fahren – hier findet man unzählige Geschäfte für den stundenlangen Einkauf. Und wer am Abend müde ist, der genießt einen Cocktail an der hauseigenen Bar oder lässt sich mit einem Candle Light Dinner in Wien verwöhnen. Wer einmal hier war, der kommt bestimmt wieder – weil Wien in allen Belangen überzeugt.